Karya Depesche #8

Wie ein gigantisches V zeichnet sich der Hangschnitt am Horizont ab.

Wie befürchtet haben sich durch das Unwetter, das gestern über Zentralgriechenland gezogen ist, die Bedingungen auf den Wegen zur Bahnstation Karya stark verschlechtert. Die etwa 400 Höhenmeter vom Tal zur Prospektionsstelle waren nur schwer zu bewältigen, mehrmals mussten wir Fahrzeuge freischleppen. Den Abstieg ins Tal der Bahnstation konnten wir schließlich mit den Transportern nicht wagen, sondern haben Ausrüstung und Team mit den Geländewagen über die letzten Streckenabschnitte geshuttled,

Unser Ziel heute war vor allem der Abschluss der digitalen Dokumentation, letzte Bohrstellen wurden im Angesicht der langen Anfahrt und des schwierigen Ausrüstungstransports aufgegeben. Parallel zu den letzten Messungen und Erfassungen hat das Osnabrücker Team das Prospektionscamp abgebrochen und über den schwierigen Weg zu den Transportern und dann ins Tal gebracht.

Ein zurückgelassener Zug verfällt auf dem Ausweichgleis, das die Zwangsarbeiter errichtet haben (Foto: Ella Malin Visse).

Hinter uns liegen arbeitsreiche Tage, an denen wir mit Blick auf das Schicksal der bei Karya eingesetzten Zwangsarbeiter oft bedrückt waren. Gleichzeitig konnten wir einen Beitrag dazu leisten, das Leid der jüdischen Männer aus Thessaloniki, die hier für die deutschen Besatzer unter extremen Bedingungen Bahnanlagen ausbauen mussten, aus dem Vergessen zu holen.

In den nächsten Wochen findet nun die Sichtung der Daten statt, die wir zusammen führen und aufeinander beziehen, um die Landschaft und die Ereignisse des Jahres 1943 besser zu verstehen.

Die aufgegebenen Bahnhofsgebäude in Karya verfallen (Foto: Ella Malin Visse).

Zurück bleiben, nachdem nun bis zu 30 Personen über eine Woche intensiv an der alten Bahnstation gearbeitet haben, die alten verlassenen und geplünderten Gebäude, der halb verschüttete Einschnitt und die langsam im Gelände aufgehenden Aufschüttungen und Anlagen, die vor 80 Jahren von etwa 300 Menschen unter Zwang und durch die Gewalt von Holocaust, Vernichtungskrieg und deutscher Besatzungsherrschaft in Griechenland geschaffen wurden.



Diesen Blogbeitrag zitieren
TEAM NGHM (2023, 4. April). Karya Depesche #8. NGHM@UOS. Abgerufen am 28. Februar 2024, von https://doi.org/10.58079/sc0n

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.